Wall of FameWirtschaft & Management

Markus Kraft

Veröffentlicht

Nach dem erfolgreich abgeschlossenen Bachelorstudium in Eisenstadt/Burgenland und zwei Auslandsaufenthalten wollte Markus Kraft ein Masterstudium absolvieren, und das am Liebsten in seiner Heimat Kaernten. Den internationalen Kontext wollte er jedoch nicht missen und so bewarb er sich fuer den englischsprachigen Masterstudiengang International Businessmanagement (IBM) auf dem Campus Villach der FH Kaernten.

Ein englischsprachiges Studium mit berufsfreundlicher Ausrichtung und hoher Praxisorientierung sollte es sein. Besonderes Augenmerk bei der Auswahl seines Masterstudiums legte Markus Kraft zudem auf das breite Faecherangebot mit Moeglichkeit zur Spezialisierung in der Master Arbeit. Seine Erwartungen wurden nicht enttaeuscht: „Durch die Lektoren aus der Wirtschaft ergibt sich die wichtige Vernetzung mit Unternehmen einerseits. Und durch den hohen Anteil an internationalen Studierenden, nimmt man andererseits die interkulturelle Ausbildung gleich mit.“. Sein im Studium erworbenes Wissen setzt Markus Kraft nun in seiner Taetigkeit als „Head of Supply Chain Management Europe“ in einem internationalen Unternehmen mit Sitz in Kaernten und England täglich in die Praxis um. „Das Ausbildungsniveau im Studiengang ist sehr hoch, ebenso aber auch die Anforderungen und die Kenntnisse, die man daraus mitnimmt“, erinnert er sich. Letztlich lernte er dadurch aber mit einem gewissen Arbeitspensum umzugehen und machte so wertvolle Erfahrungen, die ihm nun in seiner Leitungsfunktion taeglich zu Nutze sind.